Menü
Auto­matisierungs­technik - Spannungs- und Leistungs­versorgung
Produkte filtern
Steckverbinderart
Über die Steckverbinderart können unsere Produkte für den Einbau in ein Gerätegehäuse von Kabelteilen abgegrenzt werden. Die Steckverbinderart beschreibt den Unterschied zwischen Steckverbindern, welche an Gehäusen montiert werden und Steckverbindern, welche an Kabeln angebracht werden.
Bauart
Ein Steckverbinder besteht aus dem männlichen (Stift) und dem weiblichen Teil (Dose). Je nach Bauform sind der männliche oder weibliche Teil fest installiert oder befinden sich am Ende einer Leitung.
Polzahl
Die Polzahl beschreibt die Anzahl der Kontakte eines Steckverbinders.
Ausführung
Durch die Wahl der Ausführung können bestimmte technische Spezifikationen, wie beispielsweise Kabelabgang oder die Bauform definiert werden.
Verriegelung
Die Verriegelung beschreibt, wie Stecker und Buchse miteinander verbunden werden.
Bemessungsspannung
Die Bemessungsspannung ist die elektrische Spannung, die dem Steckverbinder zugeordnet ist.
Bemessungsstrom
Der Bemessungsstrom ist die elektrische Stromstärke, die dem Steckverbinder zugeordnet ist.
Schutzart
Die Schutzarten nach IEC60529 finden in verschiedenen Artikeln Anwendung und geben Aufschluss über den Schutz gegen das Eindringen von Wasser und festen Stoffen wie zum Beispiel Staub.
EMV
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) bedeutet, dass ein Steckverbinder geschirmt oder schirmbar ist. Dies ist notwendig, wenn die im Steckverbinder geführten Signale oder Daten sowie auch fremde Geräte nicht durch elektromagnetische Effekte gestört werden dürfen.
Material Gehäuse
Steckverbinder bestehen je nach Anwendungsbereich oder Anforderung aus unterschiedlichen Materialien. Wir bieten Metall und Kunststoffgehäuse für unsere Artikel als Gehäusematerial an.
Kodierung
Die Steckverbinderelemente, Stecker und Buchse, müssen vor der Verriegelung passend zueinander ausgerichtet werden (Kodierung). Dadurch wird eine Fehlsteckung vermieden.
Anschlussart
Die Anschlussart definiert, wie Kabel, Litzen oder Leiterplatten an den Steckverbinder angebracht werden können.
Zulassung
Unsere Artikel verfügen über diverse Zulassungen die hier vorausgewählt werden können.
Material Verriegelung
Die Verriegelung besteht je nach technischer Anforderung oder Leistungsdaten des Stecker aus Kunststoff oder Metall.

M12-L kodierte Steckverbinder - Automatisierungstechnik

Steckverbinder der Serie 823 mit Schraubverriegelung nach DIN EN 61076-2-111 sind  L-kodiert für Gleichstromanwendungen. L-kodierte Versionen haben 4+PE Kontakte mit einem Bemessungsstrom von 12A/ 16A bei 63VDC. Die geraden und abgewinkelten Kabelsteckverbinder haben Schraubklemmanschluss. Flanschsteckverbinder sind sowohl mit Tauchlötanschlüsse erhältlich, als auch mit Litzen.

+49 (0) 7132 325–0